Katulu ist beim AI.STARTUP.HUB dabei, einem Hamburger Accelerator-Programm für Künstliche Intelligenz

KI-Startups wie Katulu, repath, Dealcode und Panda für den ersten Batch ausgewählt

ai hub 1

Das Gemeinschaftsprojekt der Hamburg Innovation GmbH, des Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V. und der AI for Hamburg GmbH (AI.Hamburg) wird gemeinsam mit den Partnern Exponential Innovation Institute, MachineLearning in Engineering (MLE) der Technischen Universität Hamburg (TUHH) und German Entrepreneurship umgesetzt. Als eine von bundesweit vier KI-Startup-Modellregionen wird der AI.STARTUP.HUB Hamburg vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für einen Förderzeitraum von vier Jahren gefördert und unterstützt.

Zeit, KI made in Hamburg zu feiern! Das Kompetenzzentrum AI.STARTUP.HUB fördert acht KI-StartUps. Wir von Katulu freuen uns sehr, dass wir für das erste Batch ausgewählt wurden. Ziel des Programms ist es, die Sichtbarkeit von KI zu erhöhen und systematische Unterstützung für erfolgreiches Wachstum zu bieten. Unter dem Titel "Umfassendes State-of-the-Art-Programm für KI-Startups" werden die ausgewählten Startups von einem Programm profitieren, das auf die spezifischen Bedürfnisse von KI-Startups zugeschnitten ist, z. B. Workshops, Know-how-Transfer, Finanzierung, Corporate Matching und Networking mit Unternehmen. Alle Unternehmen befassen sich mit wichtigen Problemen, die durch den Einsatz von KI gelöst werden können, vom Datenschutz bis hin zur Eindämmung des Klimawandels. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten gemeinsam mit den anderen KI-StartUps zu lernen und zu wachsen! 🚀

ai hub 2

Geschrieben von

Anne Mareike Schlinkert

Gründer & COO
anne@katulu.io